Rezept: Mustikkapiirakka — Finnischer Blaubeerkuchen

In Finn­land begin­nt mit dem Som­mer auch die Blaubeer­sai­son. In dem wal­dre­ichen Land wach­sen sie über­all und man darf sie auch fast über­all pflück­en. Kein Wun­der also, dass der Mustikkapi­irak­ka, wie der Blaubeerkuchen in Finn­land heißt, dort so beliebt ist. Außer­dem ist er super­leck­er und ein­fach gemacht. Hier kommt unser Rezept. Viel Spaß und guten Appetit!

Zutat­en für einen Mustikkapi­irak­ka
Für den Teig
150g But­ter
300g Mehl
125g Zuck­er
2 TL Zimt
1 Ei
1 TL Back­pul­ver

Für die Fül­lung
200 g saure Sahne oder Magerquark (wer in Finn­land wohnt, nimmt tra­di­tionell Ker­mavi­ili)
50 g brauner Zuck­er
500 g Blaubeeren (frisch oder tiefge­froren)
1 Ei

Zubere­itung
Für den Teig alle Zutat­en miteinan­der ver­mis­chen, wobei die But­ter zulet­zt in kleinen Stück­en hinzugegeben wer­den sollte. Alles zu einem fes­ten Teig verkneten (ggf. ein wenig Wass­er dazugeben) und den Mustikkapi­irak­ka-Teig in eine gefet­tete Kuchen- oder Quicheform geben. An den Seit­en einen ca. 2 cm hohen Rand ste­hen lassen. 
Für die Fül­lung Quark/Sahne, Zuck­er, Ei und Zimt ver­mis­chen und anschließend die Blaubeeren vor­sichtig unter­rühren. Die Mis­chung auf den Teig gießen und gut verteilen. Die Fül­lung geht während des Back­ens noch auf, also nicht wun­dern, wenn sie erst­mal recht wenig erscheint. Den Mustikkapi­irak­ka bei 200°C Umluft für ca. 20–30 Minuten back­en, bis der Teig schön gold­braun ist. Den Kuchen abkühlen lassen, damit sich die Fül­lung noch fes­ti­gen kann, und anschließend genießen! 

Guten Appetit! 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.