Nach der Wahl in Norwegen — Rechtspopulisten höchstwahrscheinlich mit in der Regierung

Gestern began­nen in Nor­we­gen die ersten Sondierungs­ge­spräche für eine Vier- Parteien-Regierung aus den kon­ser­v­a­tiv­en Høyre (Kon­ser­v­a­tive), der rechts-pop­ulis­tis­chen Frem­skrittspar­ti (Fort-schrittspartei), der Kris­telig Folkepar­ti (Christliche Volkspartei) und den lib­eralen Ven­stre (Lib­erale). Sie… Weit­er­lesen