Island kurz vor der Wahl

Am 29. Okto­ber wäh­len die Islän­der ein neu­es Par­la­ment. Wer danach die Regie­rung stellt ist noch offen.

Nach­dem Jour­na­lis­ten im Früh­jahr den Name des Pre­miers Sig­mun­dur Davíð Gunn­laugs­son in den Pana­ma Papers fan­den, ist die­ser sehr wider­wil­lig abge­tre­ten. Ende des Monats fin­den vor­ge­zo­ge­ne Neu­wah­len statt.

Es gibt aus den letz­ten Wochen meh­re­re Umfra­gen zum mög­li­chen Aus­gang die­ser Wahl:

Mit­te Sep­tem­ber mel­de­te Mar­ket and Media rese­arch (mmr), dass die libe­ral kon­ser­va­ti­ve Unab­hän­gig­keits­par­tei (Sjálf­stæðis­fl­ok­ku­rinn) und Islands Pira­ten­par­tei (Píra­tar) mit jeweils 22,7 Pro­zent gleich­auf sei­en. An zwei­ter Stel­le sah mmr die Links-Grü­ne Bewe­gung (Vin­strih­rey­fin­gin – grænt fram­boð) mit 13,2 Pro­zent und über­ra­schend dahin­ter Við­reisn, eine Par­tei, die erst im Mai die­ses Jah­res offi­zi­ell gegrün­det wur­de: Við­reisn will die Bei­tritts­ge­sprä­che zur EU-Mit­glied­schaft wie­der auf­neh­men, sieht in unbe­rühr­ter Natur eine Res­sour­ce an sich und will den Wohl­fahrts­staat aus­bau­en. Über­setzt heißt der Name Erneue­rung.

fylgi

Eben­falls ins Par­la­ment hät­ten es zu die­sem Zeit­punkt die sozi­al­de­mo­kra­ti­sche Par­tei Islands (Sam­fyl­kin­gin) und die Fort­schritts­par­tei (Framsóknar­fl­ok­ku­rinn) geschafft, mit 8,1 Pro­zent und 11 Pro­zent.

Das Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tut Gal­lup ver­öf­fent­lich­te Anfang Okto­ber eine Umfra­ge, in der die Unab­hän­gig­keits­par­tei vor den Pira­ten liegt.

Die neu­es­te Umfra­ge stammt vom Soci­al Sci­ence Rese­arch Insti­tu­te der Uni­ver­si­tät Islands. Hier liegt die Unab­hän­gig­keits­par­tei mit 26 Pro­zent recht deut­lich vor den Pira­ten mit 20 Pro­zent. Die Links-Grü­nen bekä­men 17 Pro­zent, Die Erneue­rung 12 Pro­zent, die Fort­schritts­par­tei zehn Pro­zent und die Sozi­al­de­mo­kra­ten sechs Pro­zent.

Aller­dings wuss­ten nur 57 Pro­zent der Befrag­ten wel­che Par­tei sie Ende Okto­ber wäh­len wol­len, vie­le sind noch unent­schie­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.