NordNerds Monatsrückblick auf Juli 2018

Unser heutiger Artikel wird mal ein biss­chen anders, als son­st, denn er gehört zu ein­er ganz speziellen Rei­he: Er ist ein Monat­srück­blick der Nord­Nerds. Die Nord­Nerds sind ein fre­und­schaftlich­er Zusam­men­schluss von Blogger*innen, die ihre Liebe für den Nor­den teilen. Wir freuen uns dabei sein zu dür­fen und geben euch einen nordis­chen Rück­blick auf den Juli!

Der Juli ist ein Ferien­monat, ein The­ma, das sich dur­chaus auf die Blog­ger­land­schaft über­tra­gen hat. Es geht um das Reisen in den Nor­den, um Baden in nordis­chen Seen und Som­merg­erichte.

SCHWEDEN

Baden, baden, baden!

Fer­n­we­hge hat das Kos­ta Bodo Art Hotel in Små­land besucht, das von den hau­seige­nen Glas-Design­ern aus­ges­tat­tet wurde. Jaana war in Kalmar und hat sich im gemütlichen Café “Bal­ck Cof­fee” eine Fika gegön­nt. Elke vom Meerblog war im Söderåsen Nation­al­park wan­dern, wo sie unter­schiedlich­sten Trollen begeg­net ist. Schwe­den und so ist immer am Wass­er ent­lang durch Süd­schwe­den gereist und gibt ein paar tolle Camp­ingtipps. Leck­er­ste Rezepte auf hohem Niveau find­en sich auch auf Call me Cup­cake, wo die Schwedin Lin­da extrem aus­ge­fal­l­ene Dinge zaubert. 

Und auch wenn es noch so schön ist, gibt es natür­lich noch mehr als nur Urlaub­s­the­men. So hat David von Baltic Cul­tures zu Ehren von Ing­mar Bergmans 100. Geburt­stag dessen Leben und Werk ein­mal genauer betra­chtet. Und Emmi Snick­er schreibt auf ihrem Blog haupt­säch­lich über nach­haltige Mode und Make-Up.
Außer­dem ist in Schwe­den am 1. Juli eine — in Deutsch­land wild disku­tierte — Ver­schär­fung des Sex­u­al­strafrechts in Kraft getreten, die festschreibt, dass Sex immer frei­willig sein sollte. Wir haben einen Kom­men­tar zur deutschen Medi­en­aufruhr geschrieben, den ihr bei uns nach­le­sen kön­nt: Ver­schär­fung des Sex­u­al­strafrechts in Schwe­den — deutsche Medi­en in Aufruhr. Weniger Land­schafts­bilder und Urlaub­stipps, dafür inter­es­sante poli­tis­che Beiträge find­en sich auch auf dem Twit­terkanal der Jour­nal­istin und Blog­gerin Vic­to­ria Rei­th, die Skan­di­navien mag und als @hejnorden darüber blog­gt und für den Deutsch­land­funk eine Rei­he zur Gle­ich­berech­ti­gung in Schwe­den geschrieben hat.

NORWEGEN

"Paradisbukta" (die Paradiesbucht - eine der drei Festivalbühnen

Par­adis­buk­ta” (die Paradies­bucht — eine der drei Fes­ti­val­büh­nen beim Buk­ta-Fes­ti­val in Trom­sø

Auch Simon ist ger­ade wieder “på tur”, dies­mal reist er durch Skarvheimen und von Jotun­heimen ins Gud­brands­dalen. Stef­fi von The North­trav­eller war auch im Nor­den und zwar ganz oben, um 8400 km durch Varanger zu reisen.  Neva­da von North Wild Kitchen hat eine Rabar­bra­grøt og Granskud­diskrem gekocht und schon ihre Bilder lassen einem das Wass­er im Mund zusam­men laufen. Nataša war als Frei­willige beim Buk­ta-Fes­ti­val in Trom­sø dabei und hat in ihrem Bericht alle ihre Erfahrun­gen zusam­menge­fasst. Anette and Susanne von Rad­i­cal Broc­coli geben dazu Tipps, wie man Fes­ti­vals besuchen kann, ohne eine Unmenge an Plas­tik und Müll zu hin­ter­lassen.  Auf dem Nord­land­blog erfahren wir alles über die Wan­derung über den Besseggen­gratBeein­druck­ende Bilder von den Lofoten und vom Salt­strau­men (stärk­ster Gezeit­en­strom der Welt in der Nähe von Bodø) zeigt der Berlin­er Fotografen Adam auf Insta­gram.

FINNLAND

Chris­tine von Finnweh hat einen Abstech­er nach Lem­päälä gemacht und bringt uns Finn­lands Zeit­geschichte näher. Tar­ja berichtet auf ihrem Blog über die skurille Frauen­trage WMdie let­ztens in Finn­land aus­ge­tra­gen wurde. FinnTouch war in Turku, Finn­lands ältester Stadt, unter­wegs und Miss­Finn­land berichtet über all die schö­nen Dinge, die man in Helsin­ki gese­hen haben sollte. Meer­mond hat ein paar tolle Geheimtipps für die Finn­lan­dreise zusam­menge­tra­gen und Michaela von MAHTAVA hat ein beson­deres Rezept für Birken­grani­ta vorgestellt, das bei den heißen Tem­per­a­turen für Abküh­lung sorgt. Und NORDISCH.Info stellt uns fünf Musik­er und Bands aus Finn­land vor, die man ken­nen soll­ten.

ISLAND

Am Gletsch­ersee Jökul­sár­lón

Andreas hat auf Reisewut über lustige Papageien­tauch­er auf Island geschrieben. Ein Kalei­doskop an Islandtipps hat Kathrin von viel unter­wegs mit Hil­fe einiger Blog­gerkol­legin­nen aufgeschrieben. Für kuli­nar­isch exper­i­men­tier­freudi­ge hat Ursu­la alias Island-Fan ein Rezept für eine Trock­en­fisch-Suppe vorgestellt, die neben typ­is­chem Trock­en­fisch auch echt­es isländis­ches Moos enthält! Wer wagt’s? Eine süße Nach­speise kommt dage­gen von Katha­ri­na von Wiener­brød, die einen leck­eren Skyr-Him­beer-Kuchen geback­en hat.

DÄNEMARK

Wusstet ihr, dass auch Däne­mark Fjorde hat? Das und sechs weit­ere inter­es­sante Fak­ten über das Land find­et ihr auf Snow in Trom­sø. Außer­dem gibt Vanes­sa ganz viele gute Tipps für einen Urlaub in der einen oder anderen dänis­chen Stadt, zum Beispiel in Aal­borg. Strand­deko sind mit dem Wohn­mo­bil nach Däne­mark und bericht­en über die Reise. Git­temary schreibt uns ins Gewis­sen und berichtet auf ihrem Blog regelmäßig darüber, wie man mit weniger Müll und dazu nach­haltiger leben kann. WE LOVE DENMARK geben ein paar nüt­zliche Tipps über das Rad­fahren und heimis­che Radregeln, die man vor der Rad­tour wis­sen sollte. Sand­dorn und Seelachs hat leck­er gekocht und zwar einen Kabel­jau-Lauch-Auflauf, denn der geht immer: Zu zweit, mit Fre­un­den oder allein! Und noch ein Tipp für Nord­Nerds, die Legosteine lieben: Die schwedis­che App “Brix­tar” ähnelt Insta­gram, ist aber nur für die Bilder der eige­nen Lego-Krae­tio­nen. Zusät­zlich gibt sie Ideen, was man mit seinen Steinen noch alles so anfan­gen kann. Das sieht dann zum Beispiel so aus:

DER NORDEN 

Gesamt­nordisch geht es bei Hen­drike von ein­fach Schwe­den zu. Im Nord­Nerds The­men­post berichtet sie über den wun­der­vollen Som­mer im Nor­den! Nina vom Reise­hap­pen war in Tallinn und hat tolle Geheimtipps zusam­mengestellt. Robert hat über die Färöer Inseln geschrieben und das Schöne am Nichts dort und Anja berichtet auf My Faroe Islands über das Schafeschären

Wir wün­sche euch allen viel Spaß beim Lesen und einen wun­der­vollen August!
Jaana, Nataša, Josephine und Stef­fi

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.