Stricken wie auf Öland

von Martina Sander

Schafe im Nebel, Frühlingsschafe, Sommerschafe, Herbstschafe, Winterschafe – auf Decken, Kissen, Ponchos und iPad-Hüllen. Marja de Haan zeigt, wie man sich die Landschaft der schwedischen Insel Öland erstricken kann. Mit Tee und Plätzchen auf dem Sofa, nebenbei ein spannendes Hörbuch, macht Kreativität auch noch Spaß, besonders wenn die Produkte so wunderschön und unverwechselbar sind, dass man deren Fertigstellung entgegenfiebert. Von der Alvaret bis zur Nordspitze hat die Autorin immer wieder neue Eindrücke in ausgefallene, moderne Strickmuster umgesetzt oder sich zu einem Upload der traditionellen inspirieren lassen. Das Buch ist aber nicht nur exklusive Strickanleitung allein, sondern informiert über die Wollproduktion, die Stricktradition der Insel und ist außerdem ein sehr schön gestalteter Bildband, mit Fotos der Insel, den typischen roten Häusern, den Möwen am Himmel, den immer wiederkehrenden Schafen und den für Öland typischen Windmühlen.

9783772527494_12814

Die Strickanleitungen sind klar verständlich, die Zählmuster groß und übersichtlich. Es gibt nützliche Tipps zu „Einstricken“, „Maschenstich“, „Farben“, dazu Wollversandadressen und Leerseiten für eigene Notizen. Die Strickanleitungen, und das ist das Einzige, was man gegen das Buch sagen kann, sind allerdings nichts für Anfänger, die dürften bald an den Windmühlenflügeln, Sternenzacken und Schaffüßchen verzweifeln.

Das Buch ist ansonsten ein wunderbares Geschenk für Strickkundige und/oder Ölandbegeistere (auch für sich selbst).

Info:
Öland stricken
Autorin: Marja de Haan
Erscheinungsjahr:  2016
Übersetzt von Andrea Prins
112 Seiten, Verlag Freies Geistesleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *