Solvang — Klein-Dänemark in Kalifornien

Fachwerkhäuschen

The Lit­tle Mer­maid”, “Ham­let Inn”, “Jule Hus” — klingt irgend­wie dänisch, aber irgend­wie auch nicht. Die kleine Stadt Solvang liegt in den USA, in Kali­fornien und sieht aus wie ein dänis­ches Dis­ney­land. 

Es war Ende des 19. Jahrhun­derts, als beson­ders viele Dänen auswan­derten. Von 1880 bis 1920 emi­gri­erten sog­ar 10 Prozent der Bevölkerung Däne­marks. Die aller­meis­ten gin­gen in die USA. Einige kamen nach Kali­fornien, grün­de­ten Solvang und baut­en ihre Fach­w­erkhäuser direkt in den Sand. Schufen sich ihre kleine dänis­che Insel im großen Sehn­sucht­s­land.

Heute zieht Solvang vor allem Touris­ten an. Wie ein dänis­ches Dis­ney­land liegt es zwis­chen San­ta Maria und San­ta Bar­bara. Hotels und Restau­rants mit dänis­chen Namen, Mortensens Dänis­che Bäck­erei und der ganzjährig geöffnete Wei­h­nacht­sladen “Jule Hus” sor­gen für das dänis­che Feel­ing.

Dieses Feel­ing hat­ten wahrschein­lich auch Kro­n­prinz Fred­erik und Kro­n­prinzessin Ingrid, die Solvang 1939 besucht­en. Sie blieben nicht die einzi­gen Ange­höri­gen des dänis­chen Königshaus­es, die den Ort besucht­en: 1960 kam Mar­grethe von Däne­mark, noch als Prinzessin, 1976 als Köni­gin, zusam­men mit ihrem Mann. Dann hat es lange gedauert, bis die Stadt wieder einen Roy­al begrüßen kon­nte, aber am 11. Juni 2011 ist Prinzgemahl Hen­rik zur 100-Jahrfeier des Örtchens gereist, es war sein eigen­er 77. Geburt­stag.

In Solvang leben heute etwa 5.300 Men­schen, von denen die meis­ten vom Touris­mus leben. Die Stadt beherbergt das einzige Hans Chris­t­ian Ander­sen-Muse­um der USA und tauchte sog­ar bei den Simp­sons auf: In der Folge “Klein­er Waise Mil­house” kommt Mil­house’ Onkel Nor­bert zu Besuch, der dänis­che Wurzeln hat und aus Solvang stammt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.