Rezept: Schwedischer Beerensmoothie

Dieses Jahr muss ich lei­der meinen Som­merurlaub in Berlin ver­brin­gen, statt im schwedis­chen Wald. Und von der nach Schwe­den reisenden Fam­i­lie bekomme ich auch noch eupho­rische Nachricht­en wie “der Wald ist voller Blaubeeren und kleinen Erd­beeren” und dazu dieser Art Bewe­is­fo­tos.

Um nicht in totaler Frus­tra­tion zu versinken und auch hier in Berlin ein biss­chen Schwe­den­feel­ing zu bekom­men, set­zte ich mich gern mit einem schwedis­chen Beerensmooth­ie und ein­er Zimtsch­necke auf den Balkon. Das ist immer­hin ein klein­er Urlaub­ser­satz und so hole ich auch ein biss­chen Nor­den nach Berlin.
Hier das Rezept zum Nach­machen:

Ihr braucht:

- eine Hand­voll Blaubeeren
— eine Hand­voll Erd­beeren
— ca. 100ml Wass­er

Die Erd­beeren vom Stän­gel befreien und alle Beeren mit frischem Wass­er waschen. Dann die Beeren und das Wass­er in ein mix­er­tauglich­es Gefäß füllen und alles ver­rühren, bis der Inhalt schön flüs­sig ist. Den Beeren­saft in ein Glas füllen und genießen!
(Wer mag, kann den Smooth­ie noch mit ein biss­chen Honig oder Zuck­er ver­süßen.)

So ein­fach und schnell bekomme ich immer­hin ein biss­chen vom schwedis­chen Som­mer ins Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.