Carl Nielsen beim Musikfest Berlin

Anlässlich des 150. Geburt­stags des dänis­chen Kom­pon­is­ten Carl Nielsen, hat es sich das Musik­fest Berlin zum Anlass genom­men, die schön­sten sein­er Stücke spie­len zu lassen.

Den Auf­takt gab gestern das Mahler Cham­ber Orches­tra mit der „Sin­fo­nia Sem­plice” von 1925 im Kam­mer­musik­saal der Phil­har­monie.  Die ursprüngliche Sin­fonie wurde von Hans Abra­ham­sen für Kam­merorch­ester bear­beit­et und erk­lang so — im Gegen­satz zum Orig­i­nal — leicht und ver­spielt. Nach der Pause über­nahm der Däne Thomas Søn­dergård und leit­ete durch das „Kam­merkonz­ert“ für Klavier und Geige mit dreizehn Bläsern von Alban Berg.

DEU, Deutschland, Berlin, 09.09.2015, Philharmonie, Musikfest Berlin, Mahler Chamber Orchestra, Leitung: Thomas Søndergård, Violine: Isabelle Faust, Klavier: Alexander Melnikov, [(c) Kai Bienert, Borkumstr.10, 13189 Berlin, Tel: 030 4719696, Mobil: 0171 5418507, Email: kb@mutesouvenir.com, www.mutesouvenir.com,  Bankverbindung: Deutsche Bank 24, BLZ: 10070024, KTO: 2067650, IBAN: DE83100700240206765000, BIC(SWIFT):DEUTDEDBBER, Finanzamt Berlin Pankow/Weissensee, StNr.:35/229/00156, UST-ID:DE137081101,NUTZUNG NUR GEGEN HONORAR UND COPYRIGHTNENNUNG!WWW.FREELENS.COM/CLEARING/] [#0,26,121#]

Mahler Cham­ber Orches­tra. Foto: Kai Bienert

In den kom­menden Tagen wer­den weit­ere Stücke Nielsens gespielt, unter anderem von dem Dan­ish String Quar­tet, The Roy­al Dan­ish Orches­tra, Rund­funk-Sin­fonieorch­ester Berlin und von den Berlin­er Phil­har­monikern. Darüber hin­aus wird die Ausstel­lung zum Leben und Werk des Kom­pon­is­ten, die gestern im Foy­er der Phil­har­monie eröffnet wurde, noch bis zum 9. Okto­ber geöffnet sein.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu den Carl Nielsen Ver­anstal­tun­gen find­en sich hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.