Auf DVD: “The Model” aus Dänemark

Emma (Maria Palm) ist jung, uner­fahren und stammt aus einem kleinen Dorf in Däne­mark. Als Mod­el ent­deckt, zieht sie ganz allein nach Paris, um sich dort unter das Fash­ion-Volk zu mis­chen. Sie bezieht ein Zim­mer bei einem windi­gen Ver­mi­eter, ver­patzt ihren ersten Job, obwohl ihr einge­bläut wurde sich anzus­tren­gen, und wird vom Agent aufge­fordert, es doch vielle­icht erst in zwei Jahren wieder als Mod­el zu ver­suchen. Doch Emma lernt die Spiel­regeln schnell und schläft mit einem anerkan­nten Fotografen. Das hil­ft und über Nacht ist sie gefragt und begehrt.

Der Film “Das Mod­el” wird als Hochglanzthriller ange­priesen, als “Black-Swan” der Mod­ewelt. Lei­der passen bei­de Beze­ich­nun­gen nicht auf den Film. Span­nend ist der Film keineswegs, son­dern ein­fach nur unglaub­würdig und unschön. Die Thriller-Ele­mente sind im Film nur Nebengeschichte, die kon­stru­iert und unre­al­is­tisch wirken. Plöt­zlich ist Emma nicht mehr 18 und uner­fahren, son­dern 16 und durchtrieben. Sie täuscht, stalked und ver­führt, was wir ihr als Zuschauer jet­zt nicht mehr abnehmen. Außer­dem tut es fast kör­per­lich weh, Emma durch die Mod­ewelt zu fol­gen und zu sehen, wie sie sich, um an Mod­eljobs zu kom­men, pros­ti­tu­iert, unter Dro­gen set­zten und miss­brauchen lässt. Regis­seur Mads Matthiesen hat mit “Das Mod­el” bes­timmt die macht­miss­brauchende und geldgierige Mod­ein­dus­trie in ihrem Wesen real­ität­snah porträtiert, den­noch kann der Film nicht überzeu­gen. Die Sto­ry hinkt und Matthiesen liefert wed­er neue Erken­nt­nisse noch Lösungsvorschläge. Und die Moral der Geschichte ist let­z­tendlich, wenn du mit dem Chanel-Chef schläf­st, bekommst du am Ende auch den Lauf­stegjob.

Info:
Darsteller: Maria Palm, Ed Skrein, Yvon­nick Muller, Dominic All­burn, Vir­gile Bram­ly
Regis­seur: Mads Matthiesen
Sprache: Deutsch (Dol­by Dig­i­tal 5.1), Englisch/Dänisch (Dol­by Dig­i­tal 5.1)
Unter­ti­tel: Deutsch
Pro­duk­tion­s­jahr: 2016
Spiel­d­auer: 104 Minuten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.