Jahrestag der norwegischen Verfassung

Asgeir Helgestad / Artic Light AS

Heute feiern die Nor­weger ihren 202. Jahrestag der nor­wegis­chen Ver­fas­sung. Der 17. Mai, der auch Grunnlovs­da­gen heißt, ist der Tag, an dem 1814 die erste Ver­fas­sung Nor­we­gens ver­ab­schiedet wurde. Im Laufe der Zeit gewann der Tag immer mehr als Fest an Bedeu­tung und 1844 fan­den erst­mals Umzüge und Fes­tre­den statt. Seit 1906 nimmt auch die Königs­fam­i­lie aktiv an den Umzü­gen teil, indem sie jedes Jahr vom Schloss­balkon in Oslo das Volk und speziell die vor­beiziehen­den Parade begrüßt. Mit­tler­weile ist der Nation­alfeiertag zum Medi­enereig­nis avanciert und nahezu jed­er Nor­weger feiert (nationale Tra­cht inklu­sive) groß mit!

Auch in Berlin, Ham­burg und München wird der Tag natür­lich gewürdigt. Wo genau Grunnlovs­da­gen in Deutsch­land gefeiert wird, erfahrt ihr hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.