Scandinavian Style: Das Einrichtungshandbuch Raum für Raum

Foto: Besser Nord als nie!

Form fol­lows func­tion” als Leit­satz prägte — vor allem — die Design­philoso­phie Skan­di­naviens. All­t­ags­ge­gen­stände soll­ten schön, prak­tisch und bezahlbar sein. Das kleine Ein­rich­tungs­buch “Scan­di­na­vian Style” ist ein der­lei hüb­sches Gebrauchsstück.

Foto: DVA

Der dänis­che Autor Allan Torp führt darin in den licht­en “Scan­di­na­vian Style” ein, stellt mod­ernes nordis­ches Wohnen vor, aber auch Entwick­lungstrends und zeigt dann an prak­tis­chen Wohn­beispie­len, welche Klas­sik­er sich Raum für Raum eignen. Beson­ders ist, dass er sich auch inten­siv mit Far­ben beschäftigt. Har­monis­che Far­bkom­bi­na­tio­nen wer­den anhand von Fall­beispie­len und mit charak­ter­is­tis­chen Fotos von aus­gestal­teten Räu­men in Szene geset­zt, dazu wer­den passende Möbel und Gegen­stände von namhaften Design­ern vorgestellt. Das Buch eignet sich als erster Überblick und kleine Stil­hil­fe her­vor­ra­gend und liefert wertvolle Infor­ma­tio­nen und Inspi­ra­tio­nen darüber, wie die Gestalter*innen das new nordic design in ihren All­t­ag inte­gri­eren und zur Um- oder Neugestal­tung von Wohn(t)räumen nutzen kön­nen. 

Und wer auf den skan­di­navis­chen Flohmärk­ten nach Klas­sik­ern Auss­chau hal­ten möchte, wird Allan Torps Hand­buch zu schätzen wis­sen. Der Preis ist erschwinglich und im Reise­führerfor­mat ist das Buch auch tat­säch­lich für die Tasche und als allzeit bere­ite Nach­schlager­es­source geeignet. 

Info
Scan­di­na­vian Style: Das Ein­rich­tung­shand­buch Raum für Raum
von Allan Torp; über­set­zt von Jür­gen Dubau
192 Seit­en, Deutsche Ver­lags-Anstalt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.