Der Mann und das Holz. Vom Fällen, Hacken und Feuermachen

von Chris­t­ian Blanck

Um diese Jahreszeit ist es zwar zu spät, um jet­zt noch trock­enes Holz für Kamin oder Ofen zu schla­gen, aber ein großar­tiges Wei­h­nachts­geschenk für alle Besitzer/-innen von Kam­inöfen
und für Män­ner, die schon alles haben, ist das Buch “Der Mann und das Holz. Vom Fällen, Hack­en und Feuer­ma­chen” von Lars Myt­ting.

Wussten ihr, dass die Bäume für bestes Brennholz im Früh­jahr gefällt wer­den? Dass es einen Unter­schied macht, ob Holz »Borke oben« oder »Borke unten« gestapelt wird? Dass der Holzstapel Rückschlüsse auf den Charak­ter des Sta­plers zulässt? Aprikosen­holz anders bren­nt als Man­del­holz und dass Birken­holzscheite im Kamin einen feinen Duft ver­strö­men?

 

Von all diesen Fak­ten erzählt Lars Myt­tings Sach­buch, der irgend­wie auch eine Anleitung zum Fällen, Hack­en und Stapeln ist – und die Kun­st lehrt, ein schönes Kam­in­feuer am Bren­nen zu
hal­ten. Dieses Buch befasst sich mit allen Aspek­ten rund um das Holz. Und das auf sehr unter­halt­same Weise. Mit Myt­ting wird aus einem nos­tal­gis­chen Gefühl eine Bewe­gung, eine sinnliche Erfahrung, eine Lei­den­schaft, die nicht nur den Prak­tik­er im Wald, son­dern auch den Mann zu Hause erfasst. Das Buch ist in Nor­we­gen, der Heimat des Autors, schon lange ein Best­seller. Seit Veröf­fentlichung sind mehr als 200.000 Exem­plare verkauft und es gibt sog­ar eine Fernsehserie für die das Buch den Anstoß gab.

Ich habe das Buch erst let­ztens als Geschenk bekom­men und sofort es in einem Rutsch durchge­le­sen. Immer wieder schlage ich es seit­dem wieder auf und lese ein biss­chen nach. So toll ist es. Ich kann es nur wärm­sten empfehlen. 

Info:
Der Mann und das Holz. Vom Fällen, Hack­en und Feuer­ma­chen
Autor: Lars Myt­ting
Inselver­lag, 2015, 222 Seit­en

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.