Eindrücke aus Linköping

Ende März war ich für ein Wochen­en­de kurz vor Ostern zum ers­ten Mal in Lin­kö­ping, einer Stadt in der schwe­di­schen Pro­vinz Öster­göt­land. Eigent­lich war ich vor­ran­gig für ein Fes­ti­val dort, zu sehen gab es dann aber doch noch mehr, ins­be­son­de­re weil sich der Früh­ling in die­sen Tagen durch­zu­set­zen begann und sich Lin­kö­ping von sei­ner schöns­ten Sei­te zeig­te.
Zu Ostern wer­den in Schwe­den tra­di­tio­nell Zwei­ge mit Federn in allen erdenk­li­chen Far­ben geschmückt. Neben klei­nen Exem­pla­ren die­ser Oster­de­ko­ra­ti­on in den Blu­men­ge­schäf­ten und in eini­gen Vor­gär­ten, kün­de­ten über­all in der Stadt rie­si­ge Arran­ge­ments von Zwei­gen mit neon­far­be­nen Federn von den bevor­ste­hen­den Oster­fei­er­ta­gen und gaben ein dank­ba­res Foto­mo­tiv ab. Aber seht selbst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.