Nordische Serien

IMG_3417

Der Winter erfreut uns weiterhin mit Dunkelheit und Matsch und Outdoor-Aktivitäten stehen nicht oben auf der Prioritätenliste. Eigentlich wollen wir uns nur mit Tee und Decke auf die Couch kuscheln. Perfekte Gelegenheit also endlich mal wieder ein paar nordische Serien zu sehen und sich im Dunkeln ein bisschen zu gruseln. Wir haben uns die Neuerscheinungen des letzten Jahres mal ein bisschen genauer angesehen und für euch zusammengefasst. Die meisten Serien könnt ihr direkt in der jeweiligen Mediathek gucken oder – wer hat – auf Netflix. Sonst gibt es sie alle bereits auf DVD oder BluRay.

Real Humans – Echte Menschen

Nachdem uns Real Humans Staffel 1 bereits die dunklen Seiten der Menschheit vorgeführt hat, wird es in Staffel 2 noch düsterer. Hubots infizieren sich mit einem Virus, der sie unkontrollierbar macht, sie laufen Amok oder entführen Kinder. Eine kleine Hubot-Gruppe versucht derweil die Weltherrschaft an sich zu reißen und Menschenkinder masturbieren zu Hubot-Erotik-Blättchen. Die Gesellschaft verwandelt sich in eine Kolonialgesellschaft, Menschen werden zu Sklavenhaltern, Hubots zu ihren Dienern.
Die Geschichte klingt zwar erst einmal übertrieben, doch Real Humans-Erfinder Lars Lundström findet den richtigen Grad zwischen Komik und Ernsthaftigkeit, wodurch die Serie vor allem zum Nachdenken anregt. Lundström konzentriert sich außerdem besonders auf das Studieren menschlicher Abgründe und durchleuchtet emotionslos unsere Gesellschaft.

Info:
Darsteller: Andreas Wilson, Lisette Pagler, Pia Halvorsen, Johan Paulsen, Kåre Hedebrant

Sprache: Swedish, German
Untertitel: Deutsch
Spieldauer: 580 Minuten
Anzahl Disks: 4

Modus

Die autistische Stina beobachtet einen Mord, der zunächst unentdeckt bleibt. Stinas Mutter Inger Johanne Vik ist eine angesehene Psychologin und frühere Profilerin. Als ein zweiter Mord passiert und kurz darauf die Leiche des ersten Verbrechens gefunden wird, arbeitet sie mit Hauptkommissar Ingvar Nymann zusammen, um den Mörder zu finden.
Vorlage für die Serie ist „Gotteszahl“, der Roman der norwegischen Schriftstellerin und ehemaligen Justizministerin Norwegens Anne Holt.  Das Interessante an Modus ist, dass hier das „Warum“ im Mittelpunk steht und nicht das „Wer“.  Die Fortentwicklung der eigentlichen Handlung geschieht außerdem bewundernswert ruhig und gibt den Figuren viel Raum sich zu entfalten. Der puristische Stil der Serie ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber durchaus interessant.

Info:
Darsteller: Melinda Kinnaman, Henrik Norlén, Marek Oravec, Esmeralda Struwe
Sprache: Schwedisch, Deutsch
Untertitel: Deutsch
Spieldauer: 354 Minuten
Anzahl Disks: 2

Arne Dahl

Mit Arne Dahl Volume 3 wurden drei weitere Bestseller des schwedischen Erfolgsautors Arne Dahl verfilmt: Ungeschoren, Totenmesse und Dunkelziffer. Nachdem die sogenannte A-Gruppe vor zwei Jahren aufgelöst wurde, übernimmt nun Kerstin Holm die Leitung der Einheit und rekrutiert sofort ihr altes Team zurück. Die drei Filme sind gewohnt spannend und abwechslungsreich und es ist schön, dass alte Team wieder vereint zu sehen.

Info:
Darsteller: Malin Arvidsson, Alexander Salzberger, Niklas Åkerfelt, Vera Vitali, Shanti Roney
Sprache: Deutsch, Schwedisch
Untertitel: Deutsch
Spieldauer: 333 Minuten
Anzahl Disks: 2

BECK

Seit fast 20 Jahren ermittelt Kommissar Beck bereits im Fernsehen und gerade ist Staffel 5 auf Deutsch erschienen. Sie beginnt damit, dass Beck eigentlich kündigen will. So leicht wird es dann natürlich nicht, denn just einen Tag vor der Pensionierung wird eine Streifenpolizistin erschossen. Also machen sich Beck und sein Team daran den Mörder zu finden und leicht wird es nicht.
Auch wenn es insgesamt nur zehn Romanvorlagen gibt und Maj Sjöwall und Per Wahlöö nur noch mit den Worten „nach Motiven von“ genannt werden, sind auch die neuen Beck-Folgen genauso düster, kritisch und beunruhigend. Ob es mit der Pensionierung doch noch klappt, bleibt letztendlich offen und gibt Hoffnung auf mehr.

Info:
Darsteller: Peter Haber, Mikael Persbrandt
Sprache: Schwedisch, Deutsch
Untertitel: Deutsch
Spieldauer: 345 Minuten
Anzahl Disks: 2

The Killing

The Killing ist das US-Remake der dänischen TV-Serie Komissarin Lund. Das Original ist brillant und hätte einer US-Version wirklich nicht bedurft. The Killing ist allerdings durchaus sehenswert, was hauptsächlich daran liegt, dass die Serie dem Original in Aufbau und Erzählweise folgt. Tatsächlich ist The Killing düsterer als das Original und Detective Sarah Linden (Mireille Enos) sogar verbissener als ihr dänisches Vorbild. Ein wenig Alibi-Norden gibt es aber auch: Der schwedisch-amerikanische Schauspieler Joel Kinnaman spielt Lindens Partner Stephen Holder und das sehr charmant. Zusammengefasst ist The Killing nur eine blassere Version des Originals, aber dennoch unterhaltsam.

Info:
Sprache: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Spieldauer: 1948 Minuten
Anzahl Disks: 14

River

Polizeiermittler John River und seine Partnerin Stevie könnten ein perfektes Krimi-Duo abgeben, er altmodisch und ruhig, sie fröhlich und ausgelassen. Doch die BBC-Serie River ist nur auf den ersten Blick eine klassische Krimiserie. Denn dem Zuschauer wird am Ende der ersten Folge sehr bildhaft mitgeteilt, dass Stevie bereits tot ist, gestorben durch einen Schuss in den Kopf. River setzt nun alles daran, Stevies Mörder zu finden, wobei er von unterschiedlichen Toten begleitet wird. Wer jetzt an The Sixth Sense erinnert wird, liegt gar nicht so falsch. Auch bei River kommen die Toten eher ungefragt zu Hilfe und nicht alle sind besonders froh gesinnt. Das Reizvolle der Serie ist allerdings die entschleuningte Erzählweise. Die sechs Folgen geben die Lösung des Rätsel nur langsam Preis, jede Situation bekommt genug Spielraum für ausführliche Entfaltung. Stellan Skarsgård mimt den Sonderling River dazu gefühlvoll und überzeugend.

Info:
Darsteller: Stellan Skarsgård, Nicola Walker, Lesley Manville, Eddie Marsan, Adeel Akhtar

Sprache: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Spieldauer: 349 Minuten
Anzahl Disks: 2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *