Rezept: Schwedische Lussekatter

Der 13. Dezem­ber, der Tag der Lucia, ist ein beson­ders wichtiger Tag in der schwedis­chen Vor­wei­h­nacht­szeit. Lucia ist die mythis­che Trägerin des Lichts, die mit ihrem Gefolge aus Jungfern und Sternkn­aben mit Gesang und Kerzen den dun­klen schwedis­chen Win­ter erhellt. Die Lucia-Umzüge sind am 13. Dezem­ber vielerorts in Schwe­den zu sehen.

Lucia in Berlin 2014

Zum Lucia-Fest gehört neben den Umzü­gen und Konz­erten nicht zulet­zt das tra­di­tionelle Hefege­bäck mit Safran — die Lussekat­ter - das man ganz ein­fach sel­ber back­en kann. Hier das Rezept:

Ihr braucht für den Teig:
— 50 g Hefe
— 100 g But­ter
— ½ l Vollmilch
— 250 g Magerquark
— 2 g Safran, gemahlen
— 130 g Zuck­er
— ½ Teel. Salz
— ca 1kg Weizen­mehl

Außer­dem:
- verquirltes Ei und Rosi­nen

Und so wird’s gemacht:
Hefe in ein­er großen Schüs­sel zerkrümeln. But­ter in einem Topf zer­lassen, Milch dazugeben und etwas erhitzen. Die But­ter- und Milch­mis­chung über die Hefe gießen und rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Quark, Zuck­er, Salz und Safran unter­rühren.
Mehl nach und nach dazugeben, und den Teig kneten, bis er sich vom Schüs­sel­rand löst (eventuell noch mehr Mehl zugeben). Den Teig 40 Minuten gehen lassen und anschließend Lussekat­ter for­men — lange Teigschlangen zur tra­di­tionellen S-Form ein­rollen.

Die Lussekat­ter auf dem Back­blech mit verquirl­tem Ei bepin­seln und mit Rosi­nen verzieren. Im vorge­heizten Ofen bei 225 Grad ca. 10 Minuten back­en, bis sie gold­braun sind.

Die Ursprünge des Lucia-Festes gehen auf eine Mär­tyrerin zurück, die im Jahre 304 in Sizilien starb. Wie diese eigentlich katholis­che Tra­di­tion schließlich ihren Weg nach Schwe­den gefun­den hat, ist nicht ganz klar. Vor der Gre­go­ri­an­is­chen Kalen­der­reform, war der 13. Dezem­ber der kürzeste Tag des Jahres, weshalb das Lucia-Fest auf diesen Tag fällt.

Im famil­iären Kreis, in Kindergärten, Schulen und am Arbeit­splatz wird das Fest gefeiert. Man isst Lussekat­ter, singt Wei­h­nacht­slieder und wählt im Vor­feld eine Lucia, die den Umzug am 13. Dezem­ber anführt. Die Lucia trägt ein weißes Gewand, ein rotes Band um die Taille und einen Kranz mit Kerzen auf dem Kopf.

Wir wün­schen euch viel Spaß beim Back­en und einen schö­nen Lucia-Tag!

2 Kommentare

  1. Pingback: Verlosung zum Tag der Zimtschnecke

  2. Pingback: Verlosung zum Tag der Zimtschnecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.