Rezept: Dänischer “Brunsviger” aus Fünen

Dänischer Brunsviger. Foto: Besser Nord als nie!Foto: Besser Nord als nie!

Brunsviger ist ein tra­di­tioneller Zuck­erkuchen von der dänis­chen Insel Fünen, der mit viel But­ter und braunem Zuck­er geback­en wird. Der Kuchen wird natür­lich auch in ganz Däne­mark gere­icht, aber beson­ders in Fünen wird die Tra­di­tion aufrecht erhal­ten und der Kuchen zu fast jedem Fest gere­icht. Am 11. Okto­ber wird in Däne­mark zu Ehren des Gebäcks außer­dem offiziell der Brunsvigerens Dag gefeiert.

Zutat­en für einen Brunsviger 

Für den Teig
400 ml Milch
1 Wür­fel Hefe
60 g But­ter
3 EL Zuck­er
1 TL Salz
2 EL Kar­damom
600 g Mehl

Für das Top­ping
200 g But­ter
200 g Brauner Zuck­er
2 EL Zimt

Dänischer Brunsviger. Foto: Besser Nord als nie!
Foto: Bess­er Nord als nie!

Zubere­itung

Die Milch leicht anwär­men und die Hefe ein­rühren. Dann die restlichen Zutat­en hinzugeben und zu einem weichen Hefeteig verkneten. Den Brunsviger-Teig ca. 40 Minuten gehen lassen und anschließend auf ein Ofen­blech geben oder in eine große Spring­form. Für das Top­ping die But­ter schmelzen und den braunen Zuck­er und den Zimt zugeben und bei­seite stellen. Mit einem Löf­fel oder den Fin­gern tiefe Löch­er in den Teig drück­en und die Zuck­er­glasur in die Löch­er geben und auf dem ganzen Teig ver­stre­ichen. Den Brunsviger auf der mit­tleren Schiene im Ofen etwa 25 Minuten bei 200° C back­en. Vor dem Anscheinen abkühlen lassen, bis das Zuck­er­top­ping fest gewor­den ist. Guten Appetit!

Weit­ere dänis­che Rezepte gibt es hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.