Rezept: Süße Weihnachtsgrütze

Schwedische Weihnachtsgrütze Risgrynsgröt Besser Nord als nie!Foto: Besser Nord als nie!

Grütze wird in den nordis­chem Län­dern beson­ders um und an Wei­h­nacht­en gegessen. In Island heißt die Wei­h­nachts­grütze „Jóla­grautu“, in Nor­we­gen „Riesen­grys­grøt“, in Finn­land wird sie „Riisipu­uro“ genan­nt und in Däne­mark „Risen­grød“. Die Schwe­den haben gle­ich drei Beze­ich­nun­gen für sie: Jul­gröt, Ris­gryns­gröt und Tomte­gröt. An Wei­h­nacht­en wird in der Grütze eine ganze Man­del ver­steckt und wer sie find­et bekommt — zumin­d­est in Island, Nor­we­gen, Däne­mark und Skåne — ein kleines Geschenk. Im restlichen Schwe­den und in Finn­land bedeutet das Find­en der Man­del dage­gen, dass der Find­er oder die Find­erin im köm­menden Jahr heirat­en wird. 

In Schwe­den muss außer­dem immer auch ein Teller Tomte­gröt (Wichtel­grütze) für die Hof-Wich­tel vor die Tür gestellt wer­den, die auf jedem Hof und in jedem Haus in Schwe­den wohnen, und sich­er­stellen sollen, dass den Bewohn­ern nichts Schlecht­es passiert. Allerd­ings nur, wenn sich die Haus­be­wohn­er auch um die Wich­tel küm­mern und sie mit aus­re­ichend Grütze ver­sor­gen.

Die Wei­h­nachts­grütze gehört in jedem Fall an jedem nordis­chem Wei­h­nacht­en auf den Tisch! Guten Appetit!

Zutat­en für eine Jul­gröt:
— 2 dl Milchreis (rund­körnig ris)
— 4 dl Wass­er
— 1 Zimt­stange
— 1/2 Teelöf­fel Salz
— unge­fähr 7 1/2 dl Milch

- Zuck­er nach Belieben (zB. 2 Ess­löf­fel)
— 1 Man­del

Zubere­itung:
Milchreis, Wass­er, Zimt­stange und Salz in einem Topf mis­chen. Alles kurz aufkochen lassen. Anschließend einen Deck­el auf den Topf leg­en und bei kle­in­ster Flamme ca. 10 Minuten ste­hen lassen. Die Milch (und wenn gewün­scht Zuck­er) hinzugeben und nochmals aufkochen lassen. Anschließend wieder den Deck­el aufle­gen und bei klein­er Flamme für unge­fähr 30–40 Minuten gehen lassen. Vom Herd nehmen und in einen schöne Schale umfüllen. Die Man­del unter­mis­chen und mit Zimt bestreuen. Tra­di­tionell wird die Grütze mit frisch­er Milch gere­icht.

Weit­ere schwedis­che Wei­h­nacht­stra­di­tio­nen find­et ihr hier! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.