Valborg oder der letzte Tag im April

Ola Ericson/imagebank.sweden.seValborg auf Riddarholmen, Stockholm; Foto: Ola Ericson/imagebank.sweden.se

Der Beginn des Frühlings

Jedes Jahr am 30. April ist es so weit. An diesem Tag, genannt Valborg oder sista april, wird in Schweden der endlich beginnende Frühling gefeiert. Valborg ist die Abkürzung für Valborgsmässoafton und bedeutet Walpurgis bzw. Walpurgisnacht.

Da der Winter in Schweden lang sein kann und die warmen und hellen Tage sehnsüchtig erwartet werden, ist Valborg ein wichtiges Datum im Kalender. Mit Gesang und Walpurgisfeuern an zahlreichen öffentlichen Plätzen wird der Winter verabschiedet und der Frühling begrüßt. Da auf die Walpurgisnacht der 1. Mai folgt, der in Schweden seit 1939 Feiertag ist, kann in dieser Nacht auch ausgiebig gefeiert werden.

Das kommt vor allem den schwedischen Studenten zu Gute, denn Valborg wird in den Studentenstädten Lund und Uppsala besonders ausgelassen gefeiert – mit Open Air-Konzerten, Picknicks, Partys und dem einen oder anderen Lagerfeuer begangen.

Um den Frühlingsanfang zu zelebrieren, haben sich in Uppsala einige Valborg-Traditionen etabliert: Den ganzen Tag über gibt es zahlreiche Aktivitäten. Eine davon ist das sogenannte forsränningen, wobei kostümierte Studenten versuchen, auf selbstgebauten, dekorierten Flößen den Fluss Fyris heil hinab zu kommen – was den wenigsten gelingt. Darauf folgt der klassische Herings-Lunch (sillunch). Punkt drei Uhr versammeln sich Studenten und Alumni vor der Universitätsbibliothek Carolina Rediviva, um gemeinsam mit dem Universitätspersonal den Frühling zu begrüßen, in dem alle ihre typisch skandinavischen weißen Studentenmützen lüften, genannt mösspåtagning.

In Berlin kann man bei der schwedischen Victoriagemeinde einen traditionellen Valborgsmässoafton erleben.

Vappu – der Frühlingsanfang in Finnland

Auch in Finnland feiert man an Vappu den Frühlingsanfang – vom letzten Tag im April bis zum ersten Mai. Mehr über die finnischen Vappu-Feiern könnt ihr hier nachlesen: Die große Vappu-Party. Walpurgisnacht in Helsinki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *