Katzentag! Slow-TV aus Island: Die Kattarshians

Heute ist Inter­na­tionaler Katzen­tag! Und mal ehrlich, es gibt nichts besseres, als rund um die Uhr Katzen zu beobacht­en. Bere­its im Feb­ru­ar ist in Island die Real­i­ty-Show „Keep­ing up with the Kat­tarshi­ans“ ges­tartet: Vier Kam­eras ver­fol­gen die Kätzchen in die zwei Eta­gen ein­er “Katzenvil­la”. Zur Zeit wohnen dort die Geschwis­ter Halldór Lax­ness, Gæji, Sno­tra, Fan­ndísi Friðriks und Rag­ga Gís­la

Wie alles begann

Halldór Lax­ness und seine Geschwis­ter sind bere­its die vierte Katzen­gener­a­tion in dem kleinen Haus. Die ersten vier Katzenkinder, Bríet, Ron­ja, Stub­bur and Guðni, waren im Feb­ru­ar dort einge­zo­gen. Eigentlich stam­men die vier aus einem Tier­heim, das die “Isländis­che Gesellschaft zum Schutz von Katzen” betreibt. Diese hat­te dann auch die Idee mit dem süßen Katzen-Big-Broth­er und zwar um die Kätzchen zu ver­mit­teln. Die Show wurde ein voller Erfolg, Medi­en aus aller Welt schrieben über die Kat­tarshi­ans und die Kätzchen kon­nten ver­mit­telt wer­rden. Im April zog dann Vanil­la mit ihren fünf Kindern ein: Gret­tir, Nói, Trítill, Tópas und Nóa.

Im Juni waren Dim­ma, Sara Björk, Svarthöfði und Úlfur Úlfur die Kat­tarshi­ans-Stars. Seit August wohnen nun Halldór Lax­ness, Gæji, Sno­tra, Fan­ndísi Friðriks und Rag­ga Gís­la im Katzen­haus. 

Hier kön­nt ihr sie beobacht­en: http://nutiminn.is/kattarshians/ 

Und ihr kön­nt den Kätzchen natür­lich auch auf Face­book fol­gen.

Pro­duziert wird Keep­ing Up With the Kat­trashi­ans von Skot und Sagafilm. Part­ner sind die Isländis­che Gesellschaft zum Schutz von Katzen,die isländis­che Lebens­mit­tel- und Vet­er­inär­be­hörde und das Bezirksvet­er­inäramt im Süd­west­en Island.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.